Die Fallsupervision fokussiert die Dynamik zwischen dem Klienten und Ihnen.

Entlang eines konkreten Falls aus ihrer praktischen Tätigkeit, kann es in der Supervision darum gehen, Ihr eigenes Handeln zu überprüfen, die Wahrnehmung zu schärfen und ein besseres Verstehen der jeweiligen Interaktion zu ermöglichen.

Erfahrungen Ihrer täglichen Arbeit mit Klienten werden zu Lernerfahrungen gemacht, die dazu beitragen, Handlungsmöglichkeiten zu erweitern, Übertragungen und blinde Flecken zu erkennen, Blockierungen aufzulösen, Eigenanteile und Verstrickungen zu bearbeiten und neue Sichtweisen zu entwickeln.

Fallsupervision unterstützt Sie in ihrer Klarheit, schafft Entlastung und steht für Erfolg und Freude in dem, was Sie beruflich tun.

Selbstkompetenz

Methodenkompetenz

Fachkompetenz

Handlungskompetenz

In der Fallarbeit orientiere ich mich an den Grundannahmen der Gestalttherapie, die sich auf die menschliche Begegnung im „Hier und Jetzt“ fokussiert. Die eingesetzten Methoden zielen u.a. darauf ab, destruktive Prozesse aufzulösen und positive Prozesse zu stärken. Diese werden z.B. mit psychodramatischen Inszenierungen und Aufstellungen erlebnisnah zugänglich gemacht.

Fallsupervision biete ich sowohl in Form von Einzelsupervision als auch in Form der Gruppensupervision an.